Dart Oche selber bauen -
3 einfache Anleitungen!

Ein Oche gehört zum Dart wie Pfeil und Board. Da Oches aber recht teuer sind und gerne einmal so viel wie ein neues Board kosten, möchte ich dir hier 3 einfache Schritt für Schritt Anleitungen zum Dart Oche selber bauen vorstellen. 

Und keine Sorge, ich komme dir nicht mit Klebeband. Das ist nämlich aus meiner Sicht nicht nur optisch unansehnlich, sondern auch nicht ausreichend, um präzise für den immer gleichen Abstand von 2,37 Metern zum Board zu sorgen.

Inhaltsverzeichnis

Übersicht aller Dart Oche Lösungen

Der Vollständigkeit halber möchte ich dir kurz die drei professionellen Lösungen für Dart Oches vorstellen. 

Zum einen wäre da ein Darts Teppich, auch Dartmatte, genannt. Diese hat unter anderem den Vorteil, dass sie ganz simpel zusammengeklappt und daher gut verstaut werden kann. Durch eine fixierte Erhöhung als Markierung wird das Übertreten vermieden.

Profi Dart Teppich Set Startline Flex Dartteppich/Dartmatte schwarz/grau meliert mit Abwurflinie Oche #444444
  • Profi Dart Unterlage/Teppich schwarz/grau meliert mit beweglicher Abwurflinie „Oche“(durch Klett-Funktion)
  • Profi Dart Set „Startline Flex“ bestehend aus: 1x Dartmatte (ca.66cm x 280cm) 1x Abwurflinie flach 1x Abwurflinie Dreidimensional 1x Zeichnung mit den offiziellen Abstandsmaßen für Steel- und E-Dart
  • Garantiert nie wieder die Linie übertreten und immer von der exakt selben Entfernung aus werfen! Die Dartmatte „Startline Flex“ können Sie einfach Ihren räumlichen Gegebenheiten anpassen (kann bei Bedarf auch geschnitten werden ohne ausfransen!)
  • Wir haben diese Dart-Matte gemeinsam mit aktiven Dart-Spielern entwickelt und sprechen aus eigener Erfahrung.
  • Schützt den Untergrund vor herabfallenden Darts Schützt die Darts beim herabfallen. Wertet den Dartbereich optisch auf. Rutschfest durch spezielle Gummi-Rückenbeschichtung und hohes Eigengewicht. Die Ware ist sehr strapazierfähig und pflegeleicht. Die 3-Dimensionale Oche (Abwurfkante) aus stabilem Kunststoff gibt einen sicheren Stand und ein übertreten der Linie ist ab sofort unmöglich!

Die zweite Möglichkeit ist das Darts Laser Oche. Die Wurflinie wird per Laser auf dem Boden markiert. Das hat allerdings den großen Nachteil, dass die Linie weiter übertreten werden kann.

Viper Laser Überwurf/Fuß Line Marker (Stahl und Soft-Tip Darts)
  • Modernste Laserstrahl, genau markiert Überwurf/Zeh Zeile; bietet eine moderne Alternative zu traditionellen Boden Marker selbstklebend
  • kompatibel sowohl mit Stahl und Soft-Tip Darts, wodurch der Viper Laser Überwurf/Fuß Line Marker ein unverzichtbares Accessoire für ursächlichen und konkurrenzfähigen Dart Spieler Gleichermaßen
  • Helle und sparsame Beleuchtung der Laser ermöglicht es gesehen werden, auch in intensiven Tageslicht; kann an jede vertikale Winkel positioniert werden in der Nähe Ihre Dartscheibe
  • Nach den Laser auf einen Schrank oder Wand Montage, ziehen Sie die 2 Schrauben auf jeder Seite des Laser, um sicherzustellen, es bleibt in Position auch wenn es beschädigt
  • Benötigt 4 AA Batterien zu bedienen (separat erhältlich) ermöglicht einen übersichtlichen Platz mit einem schnurlosen Design; alle Montagezubehör ist im Lieferumfang enthalten

Kommen wir zur dritten und wohl professionellsten Lösung: Dem Podest als Dart Oche. Zum einen ist dieses stabil und verrutscht nicht, hat eine erhöhte Abwurfmarkierung und schützt auch den Boden. Da ein solches Podest aber recht teuer ist, erkläre ich dir im Folgenden, wie du es selber bauen kannst.

Dart Oche Podest selber bauen

Im Grunde genommen brauchst du außer ein wenig handwerklichem Geschick nicht viel. Das Grundgerüst kann aus OSB-Platten, auch Grobspanplatte genannt, sowie Metzer Latten bestehen. Sehr sinnvoll ist die Verwendung von Scharnieren in der Mitte des Oches, weil du das Oche dann bei Bedarf zusammenklappen und besser verstauen könntest. 

Je nachdem, wie du dein Oche bauen möchtest, könntest du noch wenige weitere Materialien gebrauchen, die du dir aber ebenfalls im Baumarkt mitbringen kannst. Zum Beispiel Nadelfilz oder auch Teppiche könnten eine sinnvolle Lösung darstellen. Ansonsten brauchst du eigentlich nur noch das entsprechende Werkzeug, um dein Material in die richtige Form zu bringen.

Die kostengünstigste Lösung - Dart Oche klappbar selbst bauen

In diesem Video wird dir eine sehr günstige Lösung vorgestellt, um dir dein Dart Oche selber zu bauen: 

Dabei wird der längliche Teil eines Kleiderschranks verwendet, der häufig nur wenige Zentimeter länger ist als die benötigte Größe für das Oche. In dem Video wird ein einfacher Ikea Schrank verwendet und auf die passenden Maße gebracht. 

Wenn du selber keinen derartigen Kleiderschrank mehr übrig hast, frag mal im Bekanntenkreis oder schau bei Ebay Kleinanzeigen unter der Rubrik „zu verschenken“. Häufig musst du dafür nicht einmal Geld ausgeben und kannst folglich dein Dart Oche selber bauen ohne hohe Kosten.

Im Video wird dir erklärt, wie du drei Schnitte bei dem verwendeten Teil des Kleiderschranks machst, an die du dann drei Scharniere anbringst. So ist dein Dart Oche klappbar und nimmt, während du nicht spielst, viel weniger Platz ein. Die Scharniere bekommt du auf jeden Fall für weniger als fünf Euro. Solltest du das Teil vom Kleiderschrank umsonst bekommen, sind dies deine einzigen Kosten.

Die platzsparende Alternative

Solltest du gar keinen Platz für dein Dart Oche verbrauchen wollen, schau dir unbedingt dieses Video an:

Das Oche wurde so geschickt zusammengebaut, dass es von beiden Seiten in die Mitte zusammenklappbar ist und somit viel schmaler wird. Nach oben hin kannst du es dann auch klappen und gegen die Wand stellen, an der sich auch deine Dartscheibe befindet. 

Mit einem Haken an beiden Seiten oder auch anderen Haltevorrichtungen kannst du es dann noch einmal absichern, sodass das Oche auf keinen Fall auf deinen Boden aufschlagen kann. Tatsächlich wurde auch hier kaum Material oder Hexenwerk benötigt. Die Scharniere übernehmen die Hauptfunktion.

Dart Oche selber bauen, die Luxusversion

Nun stelle ich dir eine dritte Dart Oche Bauanleitung vor, die allerdings aufwendiger ist, sowohl was den zeitlichen, als auch den finanziellen Aufwand angeht. Dazu gibt es auch ein Video von Dartarossa Darts: 

Dennoch erkläre ich dir im Folgenden noch einmal, wie du am Besten beim Dart Oche selber bauen vorgehst.

Kaufe dir genügend Holzmaterial und baue dir zwei Drachen, also zwei Vierecke mit jeweils zwei gleich langen, benachbarten Seiten. Nun bohrst du an den beiden kurzen Außenseiten im gleichmäßigen Abstand noch zwei Löcher. Diese sind für zwei weitere längliche Holzstücke zur zusätzlichen Stabilisation gedacht, die du nun dort anbringst.

Nun hast du sozusagen zwei kurze Außenseiten, die durch vier lange Innenseiten miteinander verbunden sind – und das ganze gleich zwei Mal. Diese beiden Teile müssen zusammen auf die Länge deines Oches kommen (2,37 Meter) und bilden das Grundgerüst beziehungsweise die Unterbau-Konstruktion, welche für zusätzliche Stabilisierung sorgen soll.

Als nächstes kommen Sperrholzplatten zum Einsatz, die du auf deiner Unterbau-Konstruktion befestigst. Diese sorgen dafür, dass deine Konstruktion einiges an Gewicht aushält, sodass du auch mit zwei oder drei Spielern das Oche betreten kannst.

Mit Winkelverbindern beziehungsweise Holzverbindern kannst du deine beiden Einzelteile nun zusammenbauen. Im Video wurden drei verwendet, es wird allerdings darauf hingewiesen, dass vier oder fünf Winkel vermutlich noch sinnvoller wären.

Die Winkelverbinder solltest du in gleichmäßigem Abstand anbringen. Deine Konstruktion bietet nun den großen Vorteil, dass sie zusammenklappbar ist und somit besser an anderer Stelle verstaut werden kann, wenn du den Platz einmal für andere Zwecke benötigst.

Der nächste Arbeitsschritt besteht darin, Teppich oder alternativ auch Nadelfilz auf dem Oche anzubringen. Dann schneidest du überstehendes ab und klebst das Material fest. Mit dem Teppichboden sieht dein Oche nicht nur besser aus, sondern ist auch viel besser geschützt, wenn beispielsweise einmal ein Pfeil herunterfällt. Neben dem Dart Bodenschutz wird dadurch auch Dämpfung gewährleistet.

Die seitlichen Teile deines Oches, an denen kein Teppich ist, kannst du noch beliebig streichen. Da bietet sich beispielsweise schwarz an, damit dein Oche auch optisch etwas hermacht.

Im Video kommen noch silberne Zierleisten aus Aluminium für die äußeren Seiten zum Einsatz. Diese werden allerdings bereits im Video als teuerstes Material des gesamten Oche beschrieben und dienen nur dem Aussehen. Daher musst du selber wissen, ob es dir diese Investition wirklich wert ist. Dadurch würdest du nämlich mehr bezahlen, als wenn du dir ein fertiges Oche kaufst.

Ein Nachteil bei dieser Dart Oche Bauanleitung besteht neben dem vergleichsweise hohen Preis in dem hohen Gewicht des Oches, welches den Transport deutlich erschwert.

Und nun, egal für welche Lösung du dich entscheidest: Viel Spaß beim Werkeln!

Phil Tipp

Über den Autor

Phil ist Gründer von dart21.de und begeisterter Dartsfan. Er verfolgt aktuelle Ereignisse und spielt auch selbst seit vielen Jahren Dart. Auf dieser Seite möchte er mit seinen Erfahrungen allen Leuten helfen, die seine Leidenschaft teilen. Deswegen veröffentlicht er regelmäßig Ratgeber und Blogbeiträge zu jeglichen Themen aus der Welt des Darts.