Dartscheibe reinigen und pflegen -
7 Tipps!

Gebrauchsgegenstände bedürfen in der Regel Pflege. Eine Dartscheibe, auf die du sogar regelmäßig wirfst, bildet da natürlich keine Ausnahme. 

Insbesondere, wenn du regelmäßiger wirfst und daher auch teure Ausrüstung hast, solltest du die in diesem Artikel vorgestellten Tipps zur Pflege einhalten.

Das ist nicht nur schonend für deinen Geldbeutel, sondern hält deine Scheibe auch im Sinne der Nachhaltigkeit lange am leben.

Aber wie reinige ich eine Dartscheibe richtig?

Für die Reinigung der Dartscheibe sollten niemals Flüssigkeiten verwendet werden. Reinigungsmittel und Wasser sind schädlich für die sensiblen Sisal Borsten. Stattdessen reicht es das Dartboard mit einem trockenen Tuch oder Staubwedel zu säubern. 

Hier findest du nun sieben Tipps, mit denen du dich lange an einer Dartscheibe in ausgezeichnetem Zustand erfreuen kannst, indem du die Haltbarkeit des Boards erhöhst.

Dennoch ist die Anschaffung einer neuen Dartscheibe manchmal unumgänglich. Im Dartscheiben Test findest du die besten Dartboards.

Inhaltsverzeichnis

1. Vermeide es, deine Dartscheibe im grellen Licht aufzuhängen

Schon beim Aufhängen der Dartscheibe solltest du unbedingt auf die passende Umgebung achten. So sollte die Scheibe zum Beispiel auf keinen Fall direkter Sonneneinstrahlung am Fenster ausgesetzt sein.

Das Problem liegt darin, dass das helle Licht die Dartscheiben Materialien, also die Stoffe und Fasern der Platte angreifen kann. Die Fasern der Sisal Boards können austrocknen und auch die Kunststoffoberflächen können spröde werden.

Weiterhin gilt es zu beachten, dass sich die farbigen Bereiche der Scheibe durch zu starkes Licht auch stark verfärben können. 

Neben Sonnenlicht kann dies zum Beispiel auch bei der Verwendung von Hochspannungsglühbirnen passieren. Glühbirnen, die den Raum gleichmäßig ausleuchten, sind natürlich kein Problem.

2. Verwende kein Wasser oder andere Flüssigkeiten

Solltest du schon einmal den Tipp gehört haben, Dartscheiben mit Wasser zu reinigen, streiche ihn bitte sofort aus deinem Gedächtnis! Flüssigkeiten jeder Art, auch einfaches Wasser ohne zusätzliche „Hilfsmittel“, ist schädlich für die Sisalborsten und auch andere Materialien. Ansonsten kannst du deine Dartscheibe direkt entsorgen.

Stattdessen kannst du deine Dartscheibe mit einem weichen und trockenen Tuch abputzen, das reicht völlig aus. Ein Mikrofasertuch beispielsweise ist für die Reinigung hervorragend geeignet.

Ebenfalls schädlich für deine Scheibe ist eine feuchte Umgebung. Achte also darauf, dass Raum und Wand trocken sind. Insbesondere im Keller könnte dies ein Problem sein, mit dem du dich auseinander setzen und gegebenenfalls nach einem besseren Ort für deine Dartsessions umgucken solltest.

Wenn du deine Dartscheibe sogar draußen aufhängen willst, ist eine geschützte und trockene Platzwahl, sowie eine outdoor Dartscheibe umso bedeutender. Auch bei Überdachung ist eine dauerhafte Anbringung in der freien Natur wegen Temperaturschwankungen und einem möglichen Problem mit der Luftfeuchtigkeit nicht zu empfehlen.

Insbesondere das Material Sisal kann empfindlich darauf reagieren und hart werden. Dies hat zur Folge, dass die Pfeile dann vermehrt aus der Scheibe fliegen.

3. Drehe dein Dartboard regelmäßig

Eine Triple 20 jagt die Nächste. Kennst du das auch? Selbst wenn nicht, hast du sicherlich favorisierte Felder, auf die du viel häufiger zielst. Da ist es kein Wunder, dass diese Felder durch die häufigen Treffer stärker beschädigt werden als selten anvisierte Felder.

Die meisten neueren Boards sind mit einem Metallrahmen ausgestattet, die sich problemlos von dem Nummernring lösen lassen. Nach dem Trennen kannst du die Scheibe dann ein paar Felder weiter drehen und anschließend wieder den Nummernring am Metallrahmen befestigen.

Diese Handlung solltest du in regelmäßigen Abständen wiederholen. Empfehlenswert ist mindestens einmal im Monat oder sogar mehr, selbst wenn du nicht täglich spielst.

Anders als bei der Reinigung von Dartscheiben mit Wasser, die irrtümlicherweise von einigen Menschen empfohlen wird, steht der Sinn hinter dem Drehen des Dartboards nicht in Frage.

4. Ziehe deine Dartpfeile sanft aus dem Dartboard

Im Normalfall solltest du die Pfeile ohne viel Kraft aus der Dartscheibe ziehen können. Hängen die Spitzen mal etwas fester, rate ich dir vom kräftigen Ziehen an den Pfeilen dringend ab. 

Dadurch können Löcher im Board entstehen und auch die Pfeile beschädigt werden. Besser ist es, die Pfeile ein bisschen zu drehen, dann solltest du sie von dem Board abziehen können.

Tendenziell ist es besser, wenn die Pfeile schwer zu lösen sind, als wenn sie von alleine aus dem Board herausfallen. Wenn sich die Darts allerdings über einen längeren Zeitraum immer wieder nur mit Drehen und größerem Aufwand entfernen lassen, lohnt es sich dennoch vielleicht einmal nach der Ursache zu suchen. 

Häufig hat dies mit den Spitzen der Pfeile zu tun. Möglicherweise könnte also der Kauf von anderen, besser auf das Board abgestimmten Pfeilen, die Lösung für das Problem sein.

5. Entferne lose Sisal Fasern

Sollten sich einige Sisal Fasern an deiner Dartscheibe gelöst haben, ist es ratsam, diese frühzeitig zu entfernen. 

Lose Fasern können nicht nur deine Würfe beeinflussen, sondern auch eine schnelle Ansammlung von Staub und Schmutz begünstigen. Ebenfalls entfernt werden sollten Tuchfasern, falls diese bei der Reinigung im Board verblieben sind.

Um die losen Fasern zu entfernen, könntest du zum Beispiel zu einem Flusenentferner greifen und diesen mehrmals vorsichtig über das Dartboard reiben. Ein Mikrofasertuch ist ebenfalls eine grundsolide Lösung. 

Bei noch minimal festen Fasern wird häufig der Griff zu einer Schere empfohlen. Diese wäre allerdings meine letzte Wahl. Ich empfehle dir daher, damit sehr vorsichtig zu sein und eine Schere nur zu verwenden, wenn du keine andere Lösung siehst.

6. Befreie dein Board von Staub und Dreck

Ein wenig habe ich es gerade schon angedeutet: Du solltest Staub und Dreck regelmäßig von deiner Dartscheibe entfernen. 

Falls möglich, kann es durchaus sinnvoll sein, das Board dafür von der Wandhalterung abzunehmen und auch den Zahlenring zu entfernen. Dann kannst du besser alle möglicherweise verschmutzen Stellen erreichen.

Gut geeignet für die Reinigung ist neben einer Fusselrolle ein Mikrofasertuch. Umso mehr du auf Sauberkeit achtest, umso wahrscheinlicher ist auch eine längere Überlebensdauer deiner Dartscheibe.

7. Spiele mit scharfen Dartpfeilen

Neben dem Dartboard solltest du selbstredend auch deine Dartpfeile pflegen. Alleine schon, um die Pfeile in Schuss zu halten, aber auch, weil diese dauerhaft mit deiner Scheibe in Berührung kommen und sie möglicherweise beschädigen könnten.

Daher ist es sehr wichtig, nur mit komplett unbeschädigten Darts zu werfen. Es ist sinnvoll, den Zustand der Pfeile vor und nach dem Werfen zu überprüfen. 

Sollten die Spitzen deiner Pfeile nicht mehr scharf genug sein, kannst du diese mit einem Spitzenschärfer nachbessern. Das solltest du besser rechtzeitig tun, bevor es hinter zu spät ist.

kwmobile 4X Dartpfeile Spitzer aus Sandstein – Dart Schleifstein für Metall Darts – Dartpfeil Anspitzer Schleifer in Grau
  • 180: Die Spitzen von Dartpfeilen nutzen sich mit der Zeit und mit dem Gebrauch immer mehr ab, wodurch diese schwieriger am Dartbrett halten. Das kwmobile Anspitzer Set schafft Abhilfe und sorgt dafür, dass die Pfeile wieder fest stecken bleiben.
  • ABGERUNDET: Durch die runde Vertiefung im Sharpener wird die Dartspitze wieder optimal abgerundet und geglättet für mehr Form und Grip. Der verwendete Sandstein ist dabei strapazierfähig, unempfindlich und belastbar.
  • KOMPATIBEL MIT: Die Schleif Anspitzer eignen sich ausschließlich für Dartpfeile mit einer Metallspitze. Für E-Darts sind die Spitzer nicht geeignet. Maße: Durchmesser: 1,5 cm / Länge: 2,4 cm
  • KLEIN UND HANDLICH: Die Schleifsteine überzeugen zudem durch ihre kompakte Größe und können so easy in Tasche, Rucksack oder Hosentasche verstaut werden.
  • 4in1: Da Du 4 Schärfer erhältst, hast Du immer einen in Reserve. Oder Du verteilst die Spitzer in der Runde!

Manche neuere Darts können zudem grundsätzlich schädlich für deine Dartscheibe sein. Sind die Dartspitzen mit Rillen versehen, kann dies die Borstenfasern deines Boards beschädigen. Mit gewöhnlichen Spitzen kannst du hingegen beim Kauf nichts verkehrt machen.

DAS KÖNNTE DICH EBENFALLS INTERESSIEREN: Wie kann ich die Lärmbelestigung meiner Dartscheibe reduzieren?

Häufige Fragen zur Pflege eines Dartboards

Wie pflege ich eine Dartscheibe?
Eine Dartscheibe pflegst du am besten mithilfe von einem Mikrofasertuch oder einer Fusselbürste. Damit solltest du den Staub und Schmutz entfernen können. Regelmäßiges Drehen des Dartboards sorgt für eine gleichmäßige Abnutzung der Felder. Von einer Pflege mit Wasser ist unbedingt abzuraten.
Wie bekomme ich eine harte Dartscheibe wieder weich?

Ist eine Dartscheibe zu hart, können die Pfeile vermehrt herausfliegen. Das Erhärten des Sisals könnte mit der zu niedrigen Luftfeuchtigkeit zusammenhängen. Ein möglicher Trick, um dem entgegenzuwirken: Einmal im Monat ein feuchtes Handtuch für eine Nacht vor das Board hängen.

Wie kann ich die Löcher meiner Sisaldartscheibe schließen?

Es ist normal, dass bei einer Sisaldartscheibe Löcher entstehen. Dagegen kannst du auch nichts tun. Viele Löcher schließen sich beim weiteren Spielen allerdings von alleine wieder. Ein Grund dafür, warum Sisaldartscheiben viele Anhänger haben.

Wie pflege und reinige ich ein Elektronisches Dartboard?

Aufgrund der elektronischen Kontakte in der Dartscheibe rate ich dir zu einem Elektro-Reiniger. Mit diesem kann Staub und Schmutz entfernt, Korrosion gelöst und sogar die Leitfähigkeit der elektronischen Dartscheibe erhöht werden.

Phil Tipp

Über den Autor

Phil ist Gründer von dart21.de und begeisterter Dartsfan. Er verfolgt aktuelle Ereignisse und spielt auch selbst seit vielen Jahren Dart. Auf dieser Seite möchte er mit seinen Erfahrungen allen Leuten helfen, die seine Leidenschaft teilen. Deswegen veröffentlicht er regelmäßig Ratgeber und Blogbeiträge zu jeglichen Themen aus der Welt des Darts.