< 35 €

< 35 €

< 50 €

Bild

Marke

Pro Darts

WIN.MAX

Winmau

Form

eckig

rund

rund

Material

Schaumstoff

EVA

Gummi

ScheibengrĂ¶ĂŸe

Standard

Standard 

Standard

Jeder Dartspieler kennt das Problem, dass die Pfeile gerne in der Wand neben der Dartscheibe landen. Schnell entstehen auf diese Weise bleibende SchÀden in der Mauer. HÀufen sich solche Missgeschicke, ist mitunter bald eine Reparatur erforderlich. 

Mit einem Dart Surround kannst Du diesem Problem entgegenwirken. Mittlerweile ist der Auffangring in den unterschiedlichsten AusfĂŒhrungen zu haben. Dabei kann die Entscheidung fĂŒr ein bestimmtes Modell erst einmal schwer fallen. Dieser Artikel bringt Licht ins Dunkel. Hier erfĂ€hrst Du, welche Art von Catchring die richtige Wahl fĂŒr Dich ist und worauf Du beim Kauf achten musst.

Was ist ein Dart Surround?

Wie der Name bereits verrĂ€t, wird ein Dart Surround rund um die Dartscheibe platziert. Es hat den Zweck, fehlgeleitete Pfeile abzufangen, wodurch es einen soliden Wandschutz darstellt. Denn das Einschlagen in die Wand kann zu Absplitterungen des Putzes oder der Tapete fĂŒhren. Daneben bewahrt der Catchring auch Deine Dartpfeile vor SchĂ€den. 

Du ersparst Dir mit einem Auffangring daher auf Dauer hohe Ausgaben. Auf jeden Fall anschaffen solltest Du Dir einen Catchring, wenn Du gerade mit dem Dartspielen beginnst. Zumeist ist nĂ€mlich etwas Übung erforderlich, bis alle Pfeile solide in der Zielscheibe stecken bleiben. 

Doch auch dann, wenn Du gerne Freunde zu Dir einlĂ€dst, kann sich die Investition in ein Dart Surround lohnen. Nicht immer sind die Mitspieler genauso talentiert wie Du selbst – und Vorsorge ist bekanntlich besser als Nachsorge. Mit einem Auffangring und einer Dartmatte in guter QualitĂ€t kannst Du Dich stressfrei dem Spiel widmen.

Vorteile eines Dart Surrounds

Die Vorteile des Dart Surrounds liegen auf der Hand. Es schĂŒtzt Wand und Pfeile vor SchĂ€den. So erspart es Dir langfristig hohe Ausgaben. Außerdem hast Du mit einem Catchring die Möglichkeit, das Aussehen der Dartscheibe und sogar des betreffenden Raumes aufzuwerten. 

  • SchĂŒtzt Wand & Pfeile vor SchĂ€den
  • Werte dein Dart Setup optisch auf

Worauf gilt es beim Kauf eines Dart Surrounds zu achten?

Willst Du einen Auffangring kaufen, darfst Du keine vorschnelle Entscheidung treffen. Es ist wichtig, dass Du Dich im Vorfeld mit mehreren Modellen vertraut machst. Außerdem solltest Du Dir ĂŒberlegen, wie groß der Catchring ausfallen muss. 

Stimme Deine Wahl gemĂ€ĂŸ Deinen BedĂŒrfnissen ab. So triffst Du eine langfristig gute Entscheidung. Einen hohen Stellenwert hat beim Kauf des Weiteren die QualitĂ€t des Produkts. Dabei ist hohe WiderstandsfĂ€higkeit die Grundvoraussetzung. 

Schließlich muss der Auffangring dazu imstande sein, die Pfeile abzufangen und dabei trotzdem sein neuwertiges Aussehen weitgehend zu behalten. Mache Deine Kaufentscheidung daher nicht ausschließlich vom Preis abhĂ€ngig.

 Investierst Du in QualitĂ€t, stellst Du sicher, dass Du mit Deinem Erwerb eine langfristige Investition tĂ€tigst. In diesem Kapitel erfĂ€hrst Du, in welchen AusfĂŒhrungen Dir der Catchring zur Auswahl steht.

Die Bedeutung des Materials

Ein Auffangring steht Dir heutzutage in einer Vielzahl an Materialien zur Auswahl. FĂŒr welche Variante des Dart Surround Du Dich entscheidest, hĂ€ngt von Deinen Vorlieben sowie vom Einsatzgebiet des Catchrings ab. Hier erhĂ€ltst Du einen Überblick ĂŒber alle Materialien, die Dir zur VerfĂŒgung stehen.

Holz

Holz verbindet NatĂŒrlichkeit mit hoher StabilitĂ€t. Mit einem Auffangring aus diesem Material tĂ€tigst Du eine langfristige Investition. Er fĂ€ngt also selbst Pfeile, die mit hoher Geschwindigkeit unterwegs sind, zuverlĂ€ssig ab. 

Geschosse, die mit zu wenig Kraft geworfen werden, könnten an einem Konstrukt aus Holz aber abprallen und auf den Boden fallen. Abgesehen davon, wirkt Holz sehr edel und punktet mit ausgefallenen Designs und einer großen FlĂ€che. 

Oft ist im Dart Surround aus Holz zusĂ€tzlich eine Halterung fĂŒr Smartphones enthalten. Als Vorteil erweist sich dieser Aspekt dann, wenn Du Deine WĂŒrfe mithilfe einer App zĂ€hlst. Dementsprechend kostspielig sind Dart Surrounds aus dem natĂŒrlichen Material.

Kork

Das Dart Surround aus Kork fĂ€llt ein wenig weicher als sein Vertreter aus Holz aus. Es stellt damit neben einem Wand- auch einen soliden Schallschutz dar. KĂ€ufer, die sich fĂŒr einen Auffangring aus Kork entscheiden, schĂ€tzen das natĂŒrliche Aussehen. Die sanften Brauntöne harmonieren gut mit der Dartscheibe und passen in so gut wie jedem Raum. 

Du schaffst hiermit einen schönen Kontrast. Auch der Catchring aus Kork lĂ€sst sich mit Zubehör wie einer Halterung fĂŒr Pfeile sowie einer AblageflĂ€che fĂŒr mobile GerĂ€te ausstatten. In puncto StabilitĂ€t musst Du im Vergleich zu Holz jedoch Abstriche machen. 

Ein Dart Surround aus Kork kannst Du ĂŒbrigens unumstĂ€ndlich selbst basteln. Oft reicht es dabei schon aus, mehrere Weinkorken zu verkleben und so eine solide AuffangflĂ€che fĂŒr Dartpfeile zu schaffen.

Schaumstoff

Ist es Dir wichtig, dass sie Pfeile beim Aufprall kein GerĂ€usch machen, solltest Du Dich fĂŒr einen Catchring aus Schaumstoff entscheiden. Ein weiterer Vorteil jenes Dartrings ist in der einfachen Montage zu finden. 

Lege ihn dafĂŒr einfach um die Dartscheibe. Das Material ist so weich, dass es die Dartspitzen schont. Durch Pfeile verursachte Löcher verschließen sich nach dem Herausziehen von selbst wieder. Damit bleibt Dir das neuwertige Aussehen jenes Auffangrings fĂŒr lange Zeit erhalten. 

Außerdem ist es sowohl fĂŒr Freizeitspiele als auch fĂŒr Turniere eine gute Wahl. Ein Dart Surround aus Schaumstoff ist damit universell einsetzbar. Allerdings weist dieser Dart Surround eine etwas geringere FlĂ€che als Vertreter aus Holz oder Kork auf. Auch musst Du Dich mit weniger Gestaltungsspielraum zufrieden geben.

Auf das Design kommt es an...

Mit einem Dart Surround kannst Du nicht nur die Wand schĂŒtzen, sondern auch das Aussehen des gesamten Raumes aufwerten. Daher lohnt es sich, Zeit in die Auswahl des Designs zu investieren. Heute stehen Dir Auffangringe in vielfĂ€ltigen Gestaltungen zur VerfĂŒgung. 

Form

Zu den Klassikern schlechthin gehört das kreisförmige Dart Surround. Es imitiert die Form der Dartscheibe und sorgt so fĂŒr eine optische VergrĂ¶ĂŸerung derer. Auch heute noch ist sie bei vielen Spielern beliebt. Auffangringe dieser Art kommen sowohl bei Turnieren als auch im Rahmen von FreizeitwettkĂ€mpfen zum Einsatz. Allerdings erlaubt diese Form weniger Gestaltungsspielraum. 

Heute steigt die Beliebtheit von rechteckigen Dart Surrounds. Denn mit dieser Form stellen sie einen interessanten Kontrast zur Dartscheibe her. Auch sind solche Catchringe oft mit Zubehör wie AblageflĂ€chen fĂŒr Pfeile versehen. Des Weiteren lassen sie sich leicht selbst basteln. Willst Du also gerne selbst kreativ werden, ist ein rechteckiges Dart Surround die beste Wahl.

Farbe

Suchst Du nach einem Dart Surround, das in jeden Raum passt, greife zu dezenten, klassischen Farben. So harmonieren Schwarz und Braun mit so gut wie jeder Innenraumgestaltung. Außerdem handelt es sich hier um zeitlose Farbtöne. 

Willst Du hingegen lieber einen intensiven Kontrast schaffen, solltest Du zu farbenfrohen Mustern greifen. Ein Dart Surround in Rot oder Blau zieht auf jeden Fall alle Blicke auf sich. Doch achte darauf, dass der Kontrast nicht zu intensiv ausfÀllt. Immerhin soll der Auffangring die Spieler nicht von ihrer Hauptaufgabe ablenken.

Dart Surrounds mit Beleuchtung

Willst Du einen ansehnlichen visuellen Effekt erzielen, dann installiere ein Dart Surround samt integrierter Beleuchtung. Dieses kommt vor allem in dunkleren RÀumen gut zur Geltung. Besteht der Auffangring aus Holz, sollte das Licht eher sanft ausfallen.

Ansonsten könnte aus auf der glatten FlĂ€che zu Spiegelungen kommen. Kaufst Du ein Dart Surround mit Beleuchtung, musst Du mit höheren Ausgaben rechnen. Bedenke außerdem, dass es notwendig ist, die Leuchtmittel regelmĂ€ĂŸig auszutauschen.

Dart Surround selber bauen - diese Aspekte sind zu berĂŒcksichtigen

NatĂŒrlich hast Du auch die Möglichkeit, das Dart Surround selbst zu bauen. Auf diese Weise betĂ€tigst Du Dich kreativ und sparst Geld. Zuallererst solltest Du Dir darĂŒber im Klaren sein, wie der Auffangring aussehen soll. 

Von Bedeutung sind in diesem Kontext auch die Maße des Produkts. BerĂŒcksichtige dabei unbedingt die zur VerfĂŒgung stehende WandflĂ€che. Ein funktionales Dart Surround darf nicht zu schmal ausfallen. Im nĂ€chsten Schritt musst Du Dir zum Design Gedanken machen. Soll das Dart Surround einen rein funktionalen Nutzen haben, kannst Du zu schlichten Formen und Farben greifen. 

Anders verhĂ€lt es sich, wenn Du mit der Gestaltung das Aussehen des Raums beeinflussen willst. In diesem Fall kannst Du getrost kreativ werden und spannende Muster oder eine dreidimensionale Struktur einbauen. Ob Du Zubehör wie Pfeil- oder Smartphone-Halterungen installierst, bleibt Dir ĂŒberlassen. 

Fast alle Materialien, welche Du zur Konstruktion des Auffangrings brauchst, findest Du im Baumarkt. In der Regel kostet das Vorhaben zwischen 10 und 35 Euro. Die Ausgaben halten sich damit in Grenzen. Möchtest Du beispielsweise einen Catchringaus Holz konstruieren, brauchst Du dafĂŒr Bretter. 

Sie kannst Du lackieren oder anmalen. Des Weiteren ist es wichtig, dass Du diese auf die korrekte GrĂ¶ĂŸe zuschneidest. Achte zudem darauf, dass die Wandhalterung solide ist. Denn bei Holz handelt es sich um ein vergleichsweise schweres Material. Willst Du nicht zu viel Zeit in das Zuschneiden und Lackieren von Holzbrettern investieren, solltest Du Dein Dart Surround aus Kork basteln. 

Kaufe dafĂŒr einfach eine Korkplatte im Baumarkt. Sie zeichnet sich durch ein geringes Gewicht aus und lĂ€sst sich bei Bedarf leichter formen. Doch nicht immer muss es eine Korkplatte sein. Du hast gleichermaßen die Möglichkeit, das Dart Surround aus Weinkorken zu basteln. Dabei musst Du aber sehr genau vorgehen. Mit der Ausrichtung der Korken sorgst Du fĂŒr ein vielseitiges Aussehen der Platte. So wird sie garantiert zum Hingucker.

HĂ€ufige Fragen zu Dart Auffangringen

Wie groß ist ein Dart Surround (Durchmesser)?

Die GrĂ¶ĂŸe vom Dart Surround hĂ€ngt generell von Deinen Vorlieben ab. Dies gilt insbesondere dann, wenn Du es selbst bastelst. Wichtig ist jedoch, dass es nicht zu schmal ausfĂ€llt. Idealerweise hat der Auffangring einen Durchmesser von mindestens 70 Zentimeter. In Bezug auf die Standard-Dartboards bist Du damit auf der sicheren Seite.

Kann ich ein Dart Surround individuell bedrucken lassen?

NatĂŒrlich lassen sich Dart Surround auch mit Wunschdruck bestellen. So hast Du noch vor dem Kauf die Möglichkeit, das Produkt zu individualisieren. Ob Du es mit einem Foto, einem Logo oder auch mit Zahlen versiehst, bleibt allerdings Dir ĂŒberlassen - Deiner Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt.

Gibt es ein Dart Surround mit Zahlen?

Ja, der Auffangring steht Dir auch mit vorgedruckten Zahlen zur Auswahl. So kannst Du beim Spielen selbst dann punkten, wenn der Pfeil nicht direkt auf der Dartscheibe landet. Bei einigen Anbietern hast Du die Möglichkeit, den Catchring individuell mit Zahlen zu bedrucken. FĂŒr welche Option Du Dich entscheidest, bleibt Dir ĂŒberlassen.

Wie hÀnge ich ein Dart Surround richtig auf?

Ein Dart Surround muss entweder direkt an der Dartscheibe anliegen oder sich hinter ihr befinden. Die Position des Auffangrings beeinflusst damit auch die Ausrichtung der Scheibe. Die korrekte Höhe misst Du vom Mittelpunkt der Dartscheibe also dem Bull aus.

Idealerweise befindet sich deren Bullauge auf 1,72 Metern. Die Halterung fĂŒr den Surround muss stabil genug sein, um Auffangring, Scheibe und Zubehör wie Pfeile oder Smartphones auszuhalten. Bringe in der Wand unbedingt einen DĂŒbel an. Ansonsten riskierst Du das HerabstĂŒrzen der gesamten Konstruktion. Oder besorge dir einen stabilen DartstĂ€nder.

Fazit - ein Dart Surround ist unerlÀsslich

Ganz gleich, ob Dart fĂŒr Dich einfach nur ein schönes Hobby oder eine ernst zu nehmende Sportart ist – um den Kauf oder die Konstruktion eines Auffangrings kommst Du nicht herum. Nur so schĂŒtzt Du Wand und Pfeile vor bleibenden SchĂ€den.

Doch darfst Du nicht einfach zum erstbesten Modell greifen. Heute steht Dir eine breit gefĂ€cherte Auswahl an Dart Surrounds zur VerfĂŒgung. Du kannst damit einen Catchring erstehen, der Deinen BedĂŒrfnissen voll und ganz gerecht wird.

Willst Du lieber Geld sparen, kannst Du den Dart Surround auch selbst basteln. Die dafĂŒr benötigten Materialien sind im Baumarkt erhĂ€ltlich. FĂŒr welches Design Du Dich entscheidest, bleibt Dir ĂŒberlassen. Wichtig ist, dass die QualitĂ€t des Dart Surround stimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.